Ingo Lenßen
"Hier geht selbst der Anwalt hin!"

Ingo Lenßen

Schadensersatz nach einem Autounfall

Ein Unfall mit dem Auto ist immer ärgerlich. Besonders dann, wenn sich die anschließende Auseinandersetzung um den Schadensersatz in die Länge zieht oder ein Streit um die Höhe der Forderungen entbrennt. Dann ist es gut zu wissen, welche Schadensersatzleistungen dem Geschädigten zustehen und wie die Ansprüche auf Schadensersatz zu stellen sind. Wir beantworten dazu die wichtigsten Fragen.

Wann stehen Ihnen Leistungen zum Schadensersatz zu?

Als Geschädigter nach einem Verkehrsunfall stehen Ihnen grundsätzlich Entschädigungen in Form von Schadensersatz zu. Dazu muss die Versicherung des Unfallverursachers die Reparaturkosten tragen, eventuell Heilbehandlungskosten und Schmerzensgeld übernehmen. Dazu können auch Leistungen zum Nutzungsausfall oder die Kosten für einen Mietwagen während der Unfallreparatur kommen. Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Schadensersatzleistungen der gegnerischen KFZ-Haftpflichtversicherung ist, dass Sie nicht die Schuld am Unfall tragen. Die Klärung der Schuldfrage obliegt den polizeilichen Ermittlungen und gegebenenfalls auch dem zuständigen Gericht. Möglicherweise tragen Sie auch eine Mitschuld, so dass Sie beim Schadensersatz auch nur einen Teilbetrag erwarten können. Ihr Anspruchsgegner ist die KFZ-Versicherung des Unfallgegners.

In welcher Höhe stehen mir Leistungen zum Schadensersatz zu?

Im Bürgerlichen Gesetzbuch werden dazu eindeutige Aussagen getroffen, die sich im Einzelfall jedoch etwas komplizierter darstellen:


Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) § 249

Art und Umfang des Schadensersatzes

(1) Wer zum Schadensersatz verpflichtet ist, hat den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre.

(2) Ist wegen Verletzung einer Person oder wegen Beschädigung einer Sache Schadensersatz zu leisten, so kann der Gläubiger statt der Herstellung den dazu erforderlichen Geldbetrag verlangen.


Soweit, so gut. In der Realität berechnet sich der Schadensersatz nach den tatsächlichen Kosten, die zur Unfallreparatur, zum Ausgleich von Verdienstausfall bei Verletzung, zur erforderlichen Heilbehandlung, zum Nutzungsausfall, zum eventuellen Mietwagen oder laut Schmerzensgeldtabelle zu veranschlagen sind. Dabei geht es immer zunächst darum, dass möglichst wieder der Zustand hergestellt wird, der vor dem Unfall vorhanden war beziehungsweise die Kosten für die Wiederherstellung dieses Zustandes übernommen oder ausbezahlt werden.

Etwas anders stellt sich das bei einem Totalschaden dar. Hier unterscheiden wir zwischen technischem und wirtschaftlichem Totalschaden. Der technische Totalschaden liegt vor, wenn die Beschädigungen am Fahrzeug durch eine angemessene Reparatur nicht zu beheben sind. Ein wirtschaftlicher Totalschaden umschreibt, dass die Wiederherstellungskosten deutlich über dem Zeitwert des beschädigten Fahrzeugs liegen. Dann bezahlt die gegnerische Versicherung zumeist den Zeitwert aus.

Die Ansprüche auf Schadensersatz richtig stellen

Oftmals wird es schwierig, die Schadensersatzansprüche richtig zu deklarieren und bei der Versicherung des Unfallgegners einzufordern. Grundsätzlich sollten Sie alle Dokumente und andere Beweismaterialien wie etwa Fotos vom Unfall und vom Schaden aufbewahren. Besonders wichtig: Schadensgutachten, Zeugenaussagen, Werkstattrechnungen, Dokumente zu medizinischen Behandlungen, Mietwagenrechnungen, Rechnungen von Abschleppunternehmen und polizeiliche Formulare. Selbstverständlich reichen Sie die Unfallmeldung bei der gegnerischen Versicherung ein.

Wenn Sie Schwierigkeiten mit der gegnerischen Versicherung bezüglich der Schadensersatzleistungen haben, wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an unfallzahlung24.de. Die Experten des Dienstleisters können Ihnen schnell und unbürokratisch helfen, sind aber dabei natürlich auch auf Ihre genauen Angaben angewiesen. Nach Prüfung des konkreten Sachverhaltes unterbreitet Ihnen unfallzahlung24.de ein Angebot, das Sie annehmen können und dann schnell ausbezahlt bekommen. Alles Weitere klärt unfallzahlung24.de mit der gegnerischen Versicherung. So sparen Sie Zeit, schonen Ihre Nerven und kommen schnell zu Ihrem Geld.

Geld zurück auch bei anderen Rechtsproblemen

Unfallzahlung24 ist Teil der RightNow Group. Wir bieten neben Unfallregulierung auch Rückerstattungen für weitere Rechtsbereiche an.

Geld Fuer Flug logo
Rückerstattung bei

Flugstornierung

Anspruch prüfen
Geld Fuer Flug logo
Rückerstattung bei

Zugverspätung

Anspruch prüfen
Geld Fuer Flug logo
Rückerstattung bei

Flugstornierung

Anspruch prüfen